Benutzerreferenz: Fehlerbehebung

Es gibt eine Regel, die für jede Datentransformation gilt: Man macht ein Backup der Original-Daten. IMMER!

Im allgemeinen kann nichts mit den Mails passieren, außer man wählt als Option "Mails in den Papierkorb bewegen" aus. Daher sollte dies mit Sorgfalt benutzt werden.

Es gibt zwei Arten von Problemen in Mail Archiver X. Entweder es gibt Probleme während der Archivierung oder mit dem Browser. Oder die Datenbank ist korrupt.

Was ist zu tun, wenn ein Crash passiert?

Zuerst muß der Crash bemerkt werden. Ein Programm-Crash ist nicht das gleiche wie ein harter Crash, bei dem das Betriebssystem Informationen an Apple senden will. Hier ist ein Screenshot eines Programm-Crashs:

Schicke einen Fehlerbericht zu Moth Software

Füge eine Beschreibung des Fehlers hinzu und was Du gemacht hast, bevor der Fehler auftrat.

Mail Archiver zeichnet in groben Zügen auf, was das Programm macht. Dies wird in ein sogenanntes "Sitzungsprotokoll" im Application Support-Ordner geschrieben. Nach 30 Tagen werden die Dateien gelöscht.

Man kann sich die Sitzungsprotokolle in der zweiten Registerkarte ansehen oder unter dem Menüpunkt "Hilfe/Sitzungsprotokolle ansehen".

Anzeige der Session Logs

Es kann außerdem immer eine Mail an den Support geschickt werden über den Menüpunkt "Hilfe/Fehlerbericht schicken", auch ohne daß ein Crash vorher passiert ist-

Wenn Du aus irgendeinem Grund keine Mail schicken kannst, dann ist es möglich sich mit "Hilfe/Sitzungsprotokolle im Finder anzeigen" die Sitzungsprotokolle im Finder anzusehen.

Probleme mit der Datenbank

Mit den Menüeinträgen in Datei/Datenbank hat man die Möglichkeit, Informationen über die Datenbank und ihre Probleme zu erhalten.

  • Information: Gibt Informationen zur derzeit offenen Datenbank wie die Version von Valentina.
  • Diagnose: Läßt einen Report über die Datenbank laufen. Wenn Probleme gefunden werden, werden diese in das Error Log geschrieben.
  • Öffnen für Diagnose: Führt eine Diagnose einer Datenbank durch. Es muß erst eine Datenbank geöffnet werden.
  • Index neu erstellen: Löscht den Index und erzeugt ihn neu.
  • Komprimieren: Macht die Datenbank kleiner nach dem Löschen von vielen Mails.
  • Klonen: Legt eine Kopie der Datenbank an.
  • Öffnen zum Klonen: Legt einen Klon einer Datenbank an. Diese muß erst geöffnet werden.
  • Sicherungskopie: Wenn die Datenbank korrupt ist, dann ist es möglich, mit der Kombination Sicherungskopie/Sicherungskopie laden eine Lösung des Problems zu versuchen. Eine Sicherungskopie wird benutzt, die Daten des Archives abzuspeichern.
  • Sicherungskopie lade: Nachdem Sicherungskopie benutzt wurde, wird mit Sicherungskopie laden die herausgeschriebenen Daten geöffnet und in eine neue Datenbank geladen.

Wenn ein Archiv geöffnet wird, wird zusätzlich eine Datei mit dem Namen "Mail Archiv.journal" angelegt, wenn der Name des Archivs "Mail Archiv" ist. Diese Datei wird dazu benutzt, die Datenbank vor Datenverlust bei einem Crash zu schützen. Ignoriere einfach diese Datei. Gleiches gilt für die Datei Mail Archiv.DBIndex, die den Index der Datenbank enthält.

Wie gehe ich mit Datenbank-Korruption um?

Wenn das Programm beim Zugriff auf die Datenbank crasht, besteht ein Risiko, daß die Datenbank korrupt wird. Wenn Mail Archiver neu gestartet wird und es eine Weile dauert, bis die zuletzt geöffnete Datenbank offen ist, dann versucht Mail Archiver die Daten wieder herzustellen. Aber das funktioniert nicht ich 100% aller Fälle. Was macht man, wenn man eine Fehlermeldung nach der Archivierung bekommt? So sieht die entsprechende Fehlermeldung aus:

Fehlermeldung zur Datenbankkorruption

Wenn diese Meldung ignoriert wird, ist ein Datenverlust sehr wahrscheinlich!

Gehe zu dem Menüpunkt Datenbank/Sicherungskopie.

Als nächstes wird ein Dialog angezeigt, damit Du die Sicherungskopie-Datei auf die Festplatte speichern können:

Öffnen eines Datenbank-Dumps

Es wird eine Weile dauern, bis die Datei geschrieben ist. Außerdem wird die Datei richtig GROSS werden, so daß Du einen Speicherort auswählen mußt, der ganz viel freien Platz hat. Wenn die Speicherung abgeschlossen ist, schließe das offene Archiv. Dann gehe wieder zum Datenbank-Menü und wählen Datenbank/Sicherungskopie laden.

Du mußt nun die Datei auswählen, die eben erzeugt wurde.

Sichern des Datenbank-Dumps

Eine neue Datenbank wird angelegt, nachdem Du den Speicherort und den Namen ausgewählt hast. Dann wird der letzte Schritt ausgeführt - die Daten werden geladen.

Version: 4.1.1
Date:
31-Oct-2017

Get RSS Feed: RSS Feed for the Moth Software Blog

Moth Software
Beatrix Willius
Walterslebener Strasse 23a
55262 Heidesheim
Germany
Phone: +49-(0)6132-509659
Contact - Imprint

@ 2003 - 2017 Moth Software

Any questions that this page didn't solve? Go to Moth Software support and ask.